Englisch und Deutsch

Sprache kann nie wieder zwangloser und einfacher erworben werden als in der Vorschul- und Grundschulzeit. Kinder dieses Alters sind sogar noch in der Lage, eine Fremdsprache akzentfrei zu adaptieren.

Diese Chance eröffnet Kinderzeit Gute Zeit Ihrem Kind. Wir nutzen dafür die „Immersions-Methode“, ein „Sprachbad“: Eine der Bezugspersonen pro Gruppe ist deutsch-, die zweite ist englischsprachig. Beide Personen bleiben immer in ihrer jeweiligen Muttersprache. Die Immersions-Methode wurde in Kanada entwickelt und wird auch in Finnland, Belgien und anderen zwei- und mehrsprachigen Ländern seit Jahren erfolgreich angewandt.

Sowohl Englisch als auch Deutsch sind bei Kinderzeit Gute Zeit alltägliche Umgangssprachen. Die Kinder erleben beide Sprachen in authentischen Situationen und personenbezogen. Sie leben in einer emotional guten Beziehung zu den Sprechenden und sind umgeben von einer Atmosphäre, in der viel gesprochen wird. Damit sind wichtige Voraussetzungen für einen guten und natürlichen Spracherwerb erfüllt.

Ebenfalls unerlässlich: Kinder müssen selbst erzählen und Sprache probieren („verkosten“) dürfen – ohne dabei unterbrochen zu werden. Bei Kinderzeit Gute Zeit dürfen Kinder ausreden und erleben die Freude am eigenen Artikulieren.

Bilingualität in der Krippe

In der Krippe werden alle pflegerischen Handlungen sprachlich begleitet – in Deutsch wie auch in Englisch.

Wir lesen vor, erzählen und singen. Wir unterhalten uns mit den Kindern und begleiten sie sprachlich in schwierigen Situationen – in beiden Sprachen.