Unterrichtskonzept individuelle Förderung

Potenziale entfalten

Unser oberstes Ziel in der Kinderzeit-Schule ist es, jedes einzelne Kind auf Basis seines Leistungsniveaus und seiner Leistungsfähigkeit individuell zu fördern. Jedes Kind soll seine Potenziale voll entfalten dürfen!

Das Unterrichtskonzept folgt den Erkenntnissen der aktuellen Lernforschung. Der renommierte Göttinger Neurobiologe Prof. Hüther hat unser Schulkonzept  mit entwickelt. Dazu integrieren wir bewährte Ansätze renommierter Reformpädagogen wie Maria Montessori sowie die Lernmodelle aktueller Größen der Reformpädagogik.

Kleine Lerngruppen

Die differenzierte Beobachtung und individuelle Begleitung jedes einzelnen Schülers ist an der Kinderzeit-Schule möglich durch die sehr guten Rahmenbedingungen:

In jeder Lerngruppe sind immer zwei Lehrende zugleich, so dass eine wirklich individuelle Förderung eines jeden einzelnen Kindes sichergestellt ist. Durch die maximale Lerngruppengröße von 26 Kindern garantiert die Kinderzeit-Schule einen Lehrender-Schüler-Schlüssel von 1:13!