Moderne Lernforschung

Das Konzept der Kinderzeit-Schule wird getragen von den Erkenntnissen der aktuellen neurobiologischen Forschungen. Allen voran sei Prof. Dr. Gerald Hüther genannt. Der berühmte Hirnfoscher der Uni Göttingen hat als wissenschaftlicher Berater die Erstellung des Kinderzeit-Schulkonzepts begleitet und maßgebliche Impulse gesetzt.

Lernen an Herausforderungen

Kinder besitzen eine natürliche Lust an Leistung, möchten durchaus auch ihre Grenzen ausloten. An der Kinderzeit-Schule erlebt jedes einzelne Kind gemäß seines Könnens immer wieder neue Herausforderungen. Die Kinderzeit-Schule stellt dafür differenzierte Lehrmittel, darunter ausgewählte Montessori-Materialien, und anregende Räume bereit.

Die Tages- und Wochenstruktur orientiert sich an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen.